Bogensportturnier der besonderen Art

Das Bogensportturnier der besonderen Art beim TBs Leibnitz

Zu einem besonderen Turnierformat luden die Traditionellen Bogenschützen Leibnitz rund um Obmann Fritz Kraxner letzten Samstag am Vereinsgelände in Kaindorf a.d. Sulm.

Dieses Inklusionsturnier bot die Möglichkeit für Bogensportler mit Beeinträchtigung gemeinsam mit anderen Bogensport-Enthusiasten ein Turnier zu bestreiten, sich auszutauschen und einen spannenden Tag zu verbringen.

Insgesamt 41 Schützen mit und ohne Behinderung folgten der Einladung des TBs Leibnitz und absolvierten zwei Runden auf einem selektiven, für alle Teilnehmer zu bewältigender 3D-Parcours mit 15 Stationen. Ebenfalls konnten bei diesem Format neben den Turnierteilnehmern auch erstmals Zuseher einen Einblick in die Welt und Herausforderungen des Para-Archery gewinnen, sowie Einsicht in das Turniergeschehen im Breitensport erhalten, was durch dezidierte Zuschauerbereiche, direkt und ungefährdet am Geschehen gewährleistet war.

Die Traditionellen Bogenschützen Leibnitz zeigten wieder einmal ihre Qualitäten bei Organisation und Durchführung einer Bogensportveranstaltung und alle Teilnehmer waren sichtlich begeistert. So darf mit Freude bereits jetzt eine weitere Veranstaltung dieser besonderen Art für das Jahr 2019 angekündigt werden.

Mit diesem Inklusionsturnier möchte der Bogensportverein auf die Wichtigkeit von Sport und die Betätigung von Geist und Körper für alle Menschen hinweisen und im Speziellen den Weg für den Bogensport zu den Special Olympics ein weiteres Stück gehen.

Autor: TBs Leibnitz

20181124-Siegerehrung_300dpi_96dpi_web-25

Über den Autor