Steirer beim World Cup in Antalya

Von 13.-19. Juni 2016 fand in Antalya/Türkei, der World Cup und das für unsere Recurveschützen zugleich letzte Turnier, einen Quotenplatz für die olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 zu ergattern, statt. Mit dabei waren aus unserer Sicht Landestrainerin Nina Riess (Recurve Damen) und Dominik Irrasch (Recurve Herren).

Bei guten Wetterbedingungen starteten unsere beiden Schützen mit einer soliden Qualifikationsrunde, nach der es in diesem top besetzten Wettkampf mit sehr hohen Ergebnissen der Konkurrenz für Nina leider nicht für die Eliminationsrunde reichte. Die Mannschaft der Recurve-Herren (Irrasch, Bertschler, Gstöttner) konnte zwar in Summe ein gutes Ergebnis erzielen, qualifizierte sich jedoch im Quotenplatz-Bewerb auch knapp nicht für die Ausscheidungsrunden, ebenso wie das Damenteam. Im Einzel des Quota-Rankings konnte sich Dominik vorerst auf dem 20. Rang platzieren, eine gute Ausgangsposition für den weiteren Verlauf am Freitag.

In der Ergebnisliste des World Cups schaffte es Nina somit nicht in die weitere Einzelelimination, Dominik kam mit dem zwischenzeitlichen 83. Platz weiter und scheiterte jedoch in der ersten K.O.-Runde am Austrialier Tyack Ryan.

Am Freitag wurde es für die österreichischen Recurve-Jungs dann ernst, Dominik überstand nicht nur die 1/48 Runde gegen Borovic Milan (Montenegro), sondern siegte auch im Stechen in der 1/24-Ausscheidung gegen Iepuri Ghenadi aus Rumänien. Im 1/16-Finale musste er dann im Match gegen Karageorgiou Alexandros aus Griechenland antreten, das leider 7:3 zu Gunsten des Griechen endete.

Zusammenfassend:

Dominik Irrasch, BC Union Graz-Seiersberg, 57. Platz im Einzel bzw. 26. Platz im Teambewerb in der World Cup-Wertung und 17. Rang im Einzel bzw. 18. Rang mit dem Herrenteam im Quotenplatzturnier

Nina Riess, UBSC Artemis, 121. Platz Einzel bzw. 33. Platz im Teambewerb in der World Cup-Wertung und 25. Rang mit dem Damenteam im Quotenplatzturnier

Über den Autor